Ich mag Filme. Filme sind Kunst. Nicht nur die schauspielerische Leistung und die Story dahinter, sondern auch die Soundtracks, Sound-Effekte und das CGI. Ich mag auch das spezielle Kino-Erlebnis. In einem Kino mit tollen Klang fesselt mich ein guter Film doch deutlich mehr als zu Hause auf der Glotze. Allerdings sind Kinobesuche über die letzten Jahre doch etwas teurer geworden, was mich nur bei Streifen die mich besonders Interessieren dafür den Geldbeutel zücken lässt.

Nun aber zum eigentlichen Thema: Ich habe seit einiger Zeit das Gefühl. Das sich vieles bei den aktuellen Kinofilmen wiederholt. Mir kommt einfach eine Menge bekannt vor. Nachdem ich mir heute Abend “Man of Steel” angeschaut habe, wollte ich dem Ganze doch mal auf den Grund gehen. Und siehe da: Nach kurzem Bemühen von Suchmaschinen schon die erste Wiederholungstat…